Mittwoch, 5. November 2014

Anlagebetrug: Warnsignale beachten – dubiose Angebote erkennen

30. September 2014 -
Historisch niedrige Zinsen und kein Ende in Sicht. Auf der krampfhaften Suche nach höheren Renditen lassen sich Anleger leider immer wieder auf dubiose, vermeintlich lukrative Angebote ein. So sind die erfassten Beteiligungs- und Kapitalanlagebetrugsdelikte nach Ermittlungen des Bundeskriminalamtes (BKA) 2013 gegenüber 2012 um 29 Prozent auf 6.365 gestiegen. Die Dunkelziffer nicht erfasster Fälle dürfte weit höher sein.
Weiterlesen

Quelle: Bankenverband Online

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen